Marshall BB-2 Bluesbreaker II

Der harmloseste unter den heißen Marshall-Verzerrern, aber für viele Leute genau das Richtige. Zwei Modes (Boost und Blues) machen ihn für viele Anwendungen zum Geheimtipp. Im Boost-Mode wird das Signal klanglich unbeeinflusst verstärkt - ideal zum Boosten eines Röhrenamps. So kann man aus einem Amp mit gutem Crunch-Sound einen powervollen Leadsound herauskitzeln.

Marshall GV-2 The Guv'nor

Für alle Freunde der härteren Gangart ist dieser kleine Verzerrer ein heißer Tipp. Wo Marshall draufsteht, kommt auch Marshallmäßiges raus - tatsächlich: Während der Bluesbreaker II wirklich in Richtung alter Amps ohne Master Volume geht, liefert der Guv”nor Plus in erster Linie die 2. Garnitur der klassischen Sounds der großen schwarzen Türme, also JCM 800, 900, sowie 2000er Serie (Lead-Kanal). Dank seiner Dreifachklangregelung ist der Guvernor sehr flexibel, und mit dem zusätzlichen Deep-Regler kann auch das Rumpeln einer 4x12er aus dem gleichen Stall beeindruckend nachempfunden werden. Und für alle Leute, die ihren Amp auch pur genießen wollen, verfügt das Pedal über einen True-Bypass-Schalter!

Marshall ED-1 Edward The Compressor

In der beliebten Pedal-Serie von Marshall darf natürlich auch ein Kompressor nicht fehlen. Ausgestattet ist der ED mit den üblichen Reglern für Volume, Attack und Compression, hinzu kommt noch ein Emphasis-Regler, mit dem auf Wunsch tiefe oder hohe Frequenzbereiche betont werden können, wodurch einerseits Höhenverlusten bei stärkerer Kompression entgegengewirkt, andererseits aber auch wirklich soundgestaltend gearbeitet werden kann. Natürlich hat der ED auch den Marshall-typischen true-bypass.

Marshall JH-1 The Jackhammer

Der Jackhammer (nomen est omen) ist der härteste Vertreter der Marshall Verzerrer-Riege, und er macht seinem Namen wirklich alle Ehre. Gain zum Abwinken, dabei aber immer ein geballte Ladung Punch und Durchsetzungsvermögen, wenn man sich ein bisschen mit den wirklich großzügigen Einstellmöglichkeiten dieses schmucken Pedals befasst. Bemerkenswert ist vor allem der Contour-Frequency-Regler. Mit ihm kann man sich eine gewünschte Frequenz auswählen und diese dann mit dem Contour-Regler anheben/absenken. So kann man wirklich drastische Soundveränderungen erzielen und sich seinen Sound quasi zurechtschneidern. Ein heißes Gerät!

Marshall VT-1 Vibraterm

Das Tremolo ist wahrscheinlich unter den Retro-Effekten das authentischste und coolste. In den frühen 1960 war das Tremolo der erste Effekt derbei einen Marshall-Amp erschienen ist. Marshall hat nun diesen ins Vibraterm-Pedal integriert. Wählbar sind Tremolo oder Vibrato, bei denen jeweils Speed, Depth und die Wellenform geregelt werden können. Zudem kann noch ein weiterer Verstärker angeschlossen werden um einen raffinierten Stereo-Effekt zu erzeugen.

AKG
KORG
Marshall
Boss
Pioneer
Roland
Shure
Maybach
Yamaha
Bugari
Steinberg
Novation
Propellerhead
Numark